Bester Gasgrill Von der Arbeit angeregt

Was Sie über Gasgrills wissen solltenGasgrill-Außenseite

Jeder Gasgrill hat eine Bewertung, die als BTUs-British Thermal Units bekannt ist – ein Maß für die Wärmemenge, die der Grill erzeugen kann. Immer mehr Grillhersteller pumpen Grills mit immer höheren BTU-Zahlen aus, und die Verbraucher verlassen sich auf diese Zahlen als Maß für die Leistung des Grills. Also, was ist der Deal: Sind die BTUs wirklich wichtig?

Ich werde weitermachen und nein sagen: Unsere beiden besten Grillpicks hatten weniger BTUs pro Quadratfuß Kochfläche als die Konkurrenz, produzierten gleichmäßig gekochte Lebensmittel und boten ein angenehmeres Kocherlebnis. Tatsächlich hatte einer unserer am wenigsten beliebten Grills die höchsten BTUs in der Gruppe!

BTUs geben Ihnen nicht unbedingt ein gutes Maß dafür, wie sich das Design des Grills auf die gekochten Speisen auswirkt. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass höhere BTU-Grills schneller durch Propan brennen, und wenn der Deckel nicht fest auf dem Grill sitzt, bleibt die ganze Wärme sowieso nicht drin.

Am Ende des Tages sind BTUs einfach ein Hinweis darauf, wie viel Wärme Ihr Grill produzieren kann, nicht wie heiß er tatsächlich in Ihren Grill gelangt. Also, schau dir die Zahl an, wenn du willst, aber lege nicht zu viel Stoff hinein.

Tipps für den Gasgrilltest

es gibt viele Bereiche im Gasgrilltest
1. berücksichtigen Sie die Bequemlichkeit
Einige Wagen haben zwei Räder und zwei Füße, so dass Sie eine Seite anheben müssen, um den Grill zu bewegen. Es ist schön, Räder oder Rollen auf allen vier Beinen zu haben.

Suchen Sie nach einem elektronischen Zündgerät, das auf Batterien angewiesen ist, um einen Funken zu erzeugen, und das leichter leuchtet als Dreh- und Druckknopfstarter.

3. siehe Konstruktion
Gefällt Ihnen die Optik von Edelstahl? Zu diesem Preis wirst du vielleicht nicht lange bleiben. Das liegt daran, dass nicht alles Rostfreie gleich geschaffen ist. Um die Preise niedrig zu halten, verwenden die Hersteller eher Dünnspur-Edelstahl, was zu einem schwachen Grill führen kann, der auf dem Ausstellungsraum gut aussieht. Der Verzicht auf Edelstahl für einen gut gemachten, lackierten oder mit Porzellan beschichteten emaillierten Stahl könnte Ihnen einen länger haltbaren Grill verschaffen.

4. Überprüfen Sie den Grill. In dieser Preisklasse werden die Teile in der Regel miteinander verschraubt, nicht verschweißt, also achten Sie auf feste Verbindungen. Je weniger Schrauben, desto besser (Schrauben können rosten).

5. Heben Sie die Roste und überprüfen Sie, woraus sie bestehen. Porzellanbeschichtetes Gusseisen kann abplatzen und rosten. Mit Edelstahlrosten müssen Sie sich keine Sorgen um Abplatzungen oder Kratzer machen. Und beide sind besser in der Lage, gleichmäßige Temperaturen zu erzeugen und zu halten als die leichten Drahtgitter, die wir bei einigen Modellen gesehen haben.

6. Brenner sind nach Branchenangaben das am häufigsten ausgetauschte Teil, und eine Garantie von einem Jahr oder weniger ist ein Hinweis darauf, dass ein Grill für diese Welt nicht lange dauern könnte. In dieser Preisklasse dauern die Garantien in der Regel ein bis fünf Jahre; favorisieren Sie den Grill mit der längsten Garantie, die Sie finden können.

7. auf Festigkeit prüfen
Ein dünner Grill wird sich biegen oder verbiegen, wenn Sie ihn über Ihre Terrasse bewegen oder von Ihrem Deck in die Garage ziehen, um ihn im Winter zu lagern. Und die Robustheit kann je nach verschraubten Gittern variieren. Heben Sie den Deckel zur Hälfte an und drücken Sie ihn von einer Seite zur anderen, um zu sehen, wie sehr sich der Rahmen verdreht. Stellen Sie sicher, dass die Räder fest angezogen sind.

Gas oder Holzkohle – Wie entscheiden Sie sich?

In der ewigen Debatte darüber, ob ein Gas- oder Holzkohlegrill für das Kochen im Freien besser ist, gibt es keine falsche Antwort. Wenn Sie Ihr Essen auf dem Grill und nicht im Haus zubereiten, wird es diese schöne verkohlte Essenz und den rauchigen Geschmack beim Kochen über offenem Feuer einfangen. Sie haben wahrscheinlich bereits starke Meinungen zum Thema Gas versus Holzkohle und wir sind nicht hier, um Ihre Meinung zu ändern. Wenn Sie noch auf dem Zaun zu diesem Thema sind, sind hier jedoch die Vor- und Nachteile der Verwendung jeder Art von Grill, um Ihnen zu helfen, das richtige für Sie auszuwählen. Lassen Sie uns zuerst über Gasgrills reden.

Gasgrills sind bequemer als Holzkohlegrills. Dass sie keine Holzkohle als Brennstoff verwenden, erleichtert nicht nur die Reinigung eines Gasgrills (keine Asche!), sondern verkürzt auch die anfängliche Heizzeit. Dass Gasgrills mit elektrischen Startern oder einem Zündrad zum Zünden des Gasbrenners ausgestattet sind, hilft Ihnen, schneller zu kochen, als es die Holzkohlebenutzer tun können. Es ist einfach, die Hitze beim Grillen mit Gas leichter zu kontrollieren als bei der Verwendung von Holzkohle; um die Hitze auf und ab einzustellen, drehen Sie einfach einen Knopf, anstatt mit heißen Kohlen herumzufummeln. Es ist ein Hammer, wenn Ihnen das Propan ausgeht, aber wir lieben diese neueren Grills, die einen praktischen Meter direkt an der Seite des Grills haben.

Holzkohlegrills hingegen sind deutlich günstiger als ihre Gaspendants. Viele Menschen bevorzugen den Geschmack des Kochens über einem Holzkohlegrill, da die Briketts, die sie für den Treibstoff verwenden, rauchige Elemente in das Essen einfließen lassen. Die Kohlen, die durch die Verbrennung dieser Briketts entstehen, können heißer brennen als Propan oder Erdgas, das ein Pro oder ein Betrug sein kann: Sie werden ein ernsthaftes Brennen an Ihrem Essen bekommen, wenn es das ist, was Sie anstreben, aber es ist auch einfach, Ihr Essen über 700° F zu verbrennen.

Die Wahl des Gases ist eine relativ einfache Entscheidung.

Die Auswahl des zu kaufenden Gasgrills ist wesentlich schwieriger. Von großen Markennamen wie Weber (einschließlich unseres Favoriten Weber Spirit II E-310 (erhältlich bei Amazon für $449,00)) bis hin zu den allgemeinen Grills, die jedes Frühjahr in Ihrem Lebensmittelgeschäft auftauchen, gibt es Hunderte von Optionen zur Auswahl.

WissenswertesGas-grill

Bevor Sie zum Baumarkt laufen, um einen neuen Gasgrill zu kaufen, sollten Sie wissen, dass es viel mehr Grills gibt, als Sie in einem Geschäft finden. Wir haben die besten Gasgrills auf dem Markt nach Preis aufgeschlüsselt, damit Sie den perfekten Gasgrill für sich finden können. Während viele dieser Gasgrills leicht zu finden sind, versuchen Sie, in spezialisierten Grillläden nach den besten Grillgrills zu suchen. Aktualisiert für 2019.

Es ist nicht wirklich der Geruch des Essens.

Natürlich ist es der Geruch des brennenden Treibstoffs, der sich irgendwie authentischer anfühlt und sogar Erinnerungen wecken könnte, wie Papa oder Opa mit einer Dose Feuerzeugflüssigkeit in der einen Hand und einer Grillgabel in der anderen über dem Grill stehen.

Natürlich ist der Rest des Holzkohlegrills nicht ganz so besonders – zumindest nicht auf eine gute Weise. Abgesehen von der Feuerzeugflüssigkeit gibt es den schweren Beutel mit Holzkohle, das lange Warten, bis die Kohle die Kochtemperatur erreicht hat, die ungleichmäßige Hitze von Kohle, die ungleichmäßig brennt, und die unordentliche (und etwas ekelhafte) Aufgabe, die Asche abzuladen und den Grill zu waschen, nachdem das Essen gekocht wurde. Vergessen wir auch nicht den Kampf, die Holzkohle bei windigem Wetter anzuzünden.